Historie

Die Gründer

Die Gründer der Stiftung Gemeinde ohne Mauern international, Wayne und Irene Negrini, erhielten einen klaren Ruf, als sie noch jung im Glauben waren. Dieser Ruf wurde im Laufe der Jahre mehrmals deutlich wiederholt: Sie sollten die Reformation weiterführen, die Martin Luther ein halbes Jahrtausend zuvor begonnen hatte. Luthers Betonung lag auf der Gnade Gottes und in Christus Familie zu bauen, eine zu seiner Zeit vergessene biblische Wahrheit.

Da Negrinis selbst die Kraft der Gnade in ihrem Leben mächtig erfahren hatten, war diese seither ihre Motivation, wo immer sie wohnten, ob in Kalifornien, Holland oder in der Schweiz. Täglich dienten sie Menschen in Not, ohne sie für ihre Vergangenheit zu verurteilen. Sie nahmen Menschen in ihr eigenes Haus auf und versorgten sie im natürlichen wie auch im geistlichen und seelischen Bereich. Im Frühling 1994 rief Gott Negrinis nach Wehingen, ins Saarland, Deutschland, wo sie die ehemalige Grundschule kauften.

Dort führten sie diesen Lebensstil weiter – in Gott Familie bauen.

 Geschichtlicher Überblick

20. April 1992                Wayne und Irene Negrini kommen ins Saarland und beziehen in Reimsbach Quartier bei Familie Reinle
Sommer 1992                Umzug nach Saarlouis, Titzstraße, erste Gottesdienste in der Titzstraße und im Theater am Ring,
Beginn einer Lebens- und Wohngemeinschaft
Sommer 1994Kauf der ehemaligen Schule in Wehingen, Südallee 2
Herbst 1994Umzug von Saarlouis nach Wehingen
Ostern 1995Erster Gottesdienst im umgebauten Saal in Wehingen
21. September 1997Gründung der Gemeinde in Sachsen, erster Gottesdienst in „Adners Gasthof“ in Breitenbrunn, in den Folgejahren
Gottesdienste in Hotels in Limbach-Oberfrohna, Lengenfeld und Markersbach
2000 – 2007Starker Zuzug in das Dorf Wehingen, Vergrößerung der Lebensgemeinschaft,
Herbst 2005 Medienkampagne gegen die Gemeinschaft
Herbst 2001Vorbereitung der Änderung der Organisationsform vom eingetragenen Verein zur Stiftung
1. Januar 2002Ab jetzt „Stiftung Gemeinde ohne Mauern international“
17. Juni 2002Grundsteinlegung für das Gästehaus
Januar 2004Die ersten Gäste sind – teils provisorisch – im neuen Gästehaus untergebracht
Ab 2004verstärkt internationale Beziehungen
17. Juli 2005Eröffnung des Gemeindezentrums in Merzig-Hilbringen
7. Juli 2007Offizielle Eröffnung des Gästehauses in Wehingen
4. November 2007Erster Gottesdienst mit Livestream-Übertragung
März 2011TV-Aufzeichnungen in Wehingen, Eisenach und Wittenberg von GOD-TV
Ab 31. Oktober 2012Nach Inbetriebnahme der Übersetzungskabine Gottesdienste mehrsprachig
Ab 6. Januar 2013Gottesdienste in Sachsen regelmäßig im „Solaris-Turm“ in Chemnitz, Neefestr. 88
28. Juni 2017Gästehaus „HisPlace“ bekommt vier Sterne
8./9. Juli 2017Festwochenende „25 Jahre Gemeinde ohne Mauern“ und „10 Jahre Gästehaus“
18. März 2018Leitungswechsel: Die Gründer Wayne und Irene Negrini übergeben die Leitung der Gemeinden und des Gästehauses an die neuen Teams

KONTAKT

Sie erreichen unser Team telefonisch
montags bis donnerstags
von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

freitags von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Tel: 06868/910950 | Fax:06868/9109550
E-Mail: mail@sgom.eu

ANFAHRT

Gemeindezentrum Merzig-Hilbringen:
Merziger Straße 20
66693 Merzig-Hilbringen

SPENDENKONTO

Gemeinde ohne Mauern
Verwendungszweck: "Spende"
KSK Saarlouis, BIC: KRSADE55XXX,
IBAN: DE97 5935 0110 0086 0008 09